Fit und Gesund mit 50plus im Winter

Gesund und fit durch den Winter kommen ist der Wunsch von vielen Personen. Dass es nicht immer einfach ist von einer Erkältung oder einer Grippe im Winter verschont zu bleiben, weiß man auch. Gerade ab 50plus ist der Körper etwas anfälliger und der Best Ager sollte bereits im Vorfeld einiges präventiv tun, um einer Erkältung oder einer Grippe vorzubeugen.

Vor der Grippe kann sich bereits im Vorhinein geschützt werden durch eine Impfung. Gerade ab 50plus sollte man sich impfen lassen. Nachweislich ist gerade die ältere Generation anfälliger, da manchmal chronische Erkrankungen vorliegen, die das Immunsystem schwächen. Die Impfung schützt vor dem gefährlichen Grippevirus, der tödlich verlaufen kann. Warum ist die Impfung jedes Jahr aufs Neue notwendig?
Der Virus ändert sich und jedes Jahr wird der Antikörper neu bestimmt. So ist sichergestellt, dass der 50plus-Jährige gegen den aktuellen Virus geschützt ist.
Ausblick Tirol

Allerdings ist der Schutz nicht gegen einen grippalen Infekt gewährleistet, den man nicht mit einer Grippe verwechseln darf. Dieser zeigt sich meist beginnend mit Halsweh, Müdigkeit und einer laufenden Nase. Kommt Husten wird ein Arztbesuch empfohlen, um die Grippe oder andere schwere Begleiterkrankungen auszuschließen.
Vorbeugen kann jeder. Wie?
Spazierengehen an der frischen Luft ist wichtig. Denn dadurch, dass sich viel in geheizten Räumen aufgehalten wird haben Viren die Möglichkeit in der Luft zu zirkulieren und sich zu verbreiten.

Biofood Super C, 1000mg Vitamin C, mit Acerola, Bioflavonoiden, 120 Tabletten – für ein bärenstarkes Immunsystem
hilft das Immunsystem zu stärken. viel Obst und Gemüse zu essen ist wichtig, aber auch gezielte Nahrungsergänzung hilft zur Unterstützung. Denn dass was an Obst und Gemüse verzehrt werden muss, um den Vitaminhaushalt sicherzustellen, schafft man kaum. Vitamin D hilft zusätzlich, da das Lichtvitamin zusätzlich das Immunsystem stärkt. Denn Sonne und Licht fehlen im Winter!

//ws-eu.amazon-adsystem.com/widgets/q?ServiceVersion=20070822&OneJS=1&Operation=GetAdHtml&MarketPlace=DE&source=ac&ref=qf_sp_asin_til&ad_type=product_link&tracking_id=http50pluslifestyle.blog.de-21&marketplace=amazon&region=DE&placement=B00IN3RI8I&asins=B00IN3RI8I&linkId=DFTGHA2CIOUA76E6&show_border=true&link_opens_in_new_window=true&price_color=333333&title_color=0066C0&bg_color=D4F3F2

Ab in die Sonne -Licht tanken! Das trägt zur Vorbeugung bei und hilft dem 50plus-Jährigen beim Wohlfühlen. Daher ist ein Winterurlaub in der Sonne jedem zu empfehlen, der dem grippalen Infekt oder der Grippe entgehen möchte. Mit einem Wellnessurlaub kann der Best Ager noch zusätzlich etwas für die Gesundheit tun.

Werbeanzeigen

Immer wieder das Gewicht

Gerade zu Anfang des Jahres nimmt man sich viel vor.

Die Gewichtsabnahme ist eines der guten Vorsätze, die man sich setzt. Programme gibt es genug. Doch welches ist das Richtige? Wer die Wahl hat, hat die Qual, die Werbung tut viel in dieser Zeit und macht die Entscheidung nicht leicht. Oft hat der Best Ager schon viel ausprobiert und gerade ab 50 plus ist die Gewichtsregulierung immer schwieriger.

Südtirol im 4-Sterne Hotel
Sehr erfolgreich ist die Stoffwechselkur – Gesund abnehmen – und DAS ohne Jojo-Effekt. Rein auf pflanzlicher homöopathischer Basis. Der Erfolg spricht für sich. Viele Teilnehmer der Stoffwechselkur haben hiermit ihr Gewicht langfristig reduziert.
Es ist wichtig sich mit Gleichgesinnten zu umgeben, die eine positive Lebenseinstellung haben. Auch kann die Stoffwechsel-Kur in einer Gemeinschaft durchgeführt werden, da belegt ist, dass man in einer Gruppe noch zusätzlich erfolgreicher ist. Unabhängig von Fitness- und Ernährungszielen steigen die Erfolgschancen, wenn Freunde und Bekannte eine Diät unterstützen.
Zusätzlich unterstützend wirken schon 30 Minuten Aktivität pro Tag – auch zur Stärkung des Herz-und Kreislaufsystems. Gerade ab 50plus reduziert sich die Stoffwechseltätigkeit des Körpers und mit einer regelmäßigen Aktivität wird der Stoffwechsel wieder angekurbelt. Das müssen keine schweißtreibenden Sportprogramme sein – Treppensteigen, anstatt mit dem Aufzug zu fahren, das Auto einfach mal etwas weiter weg parken, einen Spaziergang in der Mittagspause machen oder gar mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren. Geeignet ist alles!
Guter Schlaf ist wichtig, denn Schlafmangel erschwert die Gewichtsabnahme. Studien zeigen, dass Teilnehmer mit nur 5,5 Stunden Schlaf 55 Prozent weniger Körperfett abbauen als Teilnehmer mit 8,5 Stunden Schlaf pro Nacht. Vermehrtes Abbauen fettarmer Körpermasse, welche für die Verbrennung von zusätzlichen Kalorien erforderlich ist, wird erschwert.

Ruhe gönnen, Auszeiten nehmen, in den Urlaub fahren und sich ein verlängertes Gesundheitswochenende gönnen. Es gibt genug Reiseangebote für einen Wellness-Urlaub ab 50plus – ein guter Start für eine erfolgreiche Gewichtsreduzierung mit der Stoffwechselkur.